NUTZUNGSBEDINGUNGEN

USA und Kanada
Europa
  1. Geltungsbereich

    1. Für alle Bestellungen über unseren Internet-Shop und alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Nutzer und LINK2YU Network LLC, mit dem Sitz an der Adresse 340 S Lemon Ave #8618 Walnut, California, 91789 (im Folgenden: Wir, unser Unternehmen oder LINK2YU) gelten die hier genannten Allgemeinen Nutzungsbedingungen (im Folgenden AB oder Allgemeine Bedingungen). Andersartige, widersprüchliche oder geänderte Allgemeine Bedingungen, auch wenn sie zur Kenntnis genommen wurden, sind nicht Bestandteil des Vertrags, außer im Falle einer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung zu ihrer Gültigkeit.

    2. Diese Allgemeinen Bedingungen gelten auch für alle anderen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Nutzer und unserem Unternehmen, auch ohne ihre ausdrückliche Erwähnung.

    3. Maßgebend ist die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung. Die maßgebende Version befindet sich im Internetportal www.mtel.global oder kann telefonisch bestellt werden.

    4. Durch die Unterzeichnung des Vertrags bzw. das Klicken auf das Kästchen beim Kauf über unseren Portal www.mtel.global bestätigt der Nutzer, dass er mit diesen Allgemeinen Bedingungen und den Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten, die in unserer Datenschutzrichtlinie definiert sind, die ein wesentlicher Bestandteil dieser Allgemeinen Bedingungen ist, einverstanden ist. Wir fordern Sie auf, sich mit unseren Datenschutzbestimmungen auf unserer Website im Bereich Support vertraut zu machen.

  2. Vertragsparteien

    Diese Allgemeinen Bedingungen gelten für Verbraucher im Sinne der Verbraucherschutzregelung. Wir haben das Recht, für alle Pakete vom Nutzer alle erforderlichen Informationen zur Identität sowie zur Rechts- und Geschäftsfähigkeit anzufordern, indem der Nutzer offizielle Dokumente wie Personalausweis und Wohnsitzmeldung sowie eine Bestätigung des Rechts auf Unterzeichnung und Vertretung beifügt.

  3. Änderungen der Allgemeinen Bedingungen und Dienstleistungen

    1. Änderungen dieser Allgemeinen Bedingungen, wenn sie ausschließlich für den Nutzer günstig sind, treten frühestens am Tag nach dem Tag der Veröffentlichung in Kraft. Wenn die Änderung oder Änderungen nicht ausschließlich für den Nutzer günstig ist/sind, wird unser Unternehmen diese Änderungen - sofern sie nicht ausschließlich für neue Nutzer gelten - zwei Monate vor Inkrafttreten veröffentlichen.

    2. Wenn der Nutzer mit den Änderungen nicht einverstanden ist, hat er das Recht, bis Inkrafttreten der Änderungen den Vertrag außerordentlich und kostenlos zu kündigen. Die Kündigung des Vertrages wird am Tag des Eingangs des Antrags auf Vertragskündigung an die Adresse der 340 S Lemon Ave #8618 Walnut, California, 91789 oder an die E-Mail support@mtel.global wirksam.

  4. Vertragsabschluss

    1. Unser Angebot ist unverbindlich und bleibt offen. Wir behalten uns ausdrücklich das Recht auf die Einführung von Änderungen vor. Alle Daten und Informationen in den Preislisten auf unserem Internetportal www.mtel.global und in Druckmaterialien sind unverbindlich.

    2. Der Nutzer nimmt mit der Bestellung den Vertrag verbindlich an. Bei elektronischer Bestellung von Waren bestätigt unser Unternehmen die Gültigkeit des Vertrags.

    3. Wir sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, den der Bestellung beigefügten Vertrag innerhalb von zwei Wochen anzunehmen. Bei Bestellungen bzw. elektronisch eingegangenen Verträgen haben wir das Recht, diese innerhalb von drei Arbeitstagen anzunehmen. Wenn unsererseits innerhalb der oben genannten Fristen keine schriftliche Ablehnung erfolgt, gilt der eingegangene Vertrag als angenommen.

    4. Die LINK2YU archiviert den Vertrag und übermittelt dem Nutzer per E-Mail die in der Datenschutzrichtlinie enthaltenen Bestelldaten, Allgemeinen Bedingungen sowie Datenschutzbestimmungen. Die Allgemeinen Bedingungen und die Datenschutzrichtlinie kann der Nutzer jederzeit auf unserem Portal beziehungsweise in unserer Niederlassung finden.

  5. Dienstleistungen

    1. Wir bieten die Dienstleistungen im Bereich der Telekommunikation. In Zusammenarbeit mit der Muttergesellschaft MTEL Global d.o.o. Beograd, Republik Serbien, bieten wir Telefonierdienstleistungen über das Internet und über spezielle VoIP - Telefongeräte im Netz des Telekommunikationsunternehmens Telekom Srbija a.d. Beograd, Republik Serbien (im Folgenden: Telekom Srbija). Die MTEL Homephone - Dienstleistung ist nur über VoIP - Telefongeräte verfügbar, die von unserem Unternehmen bereitgestellt werden, und ermöglicht Nutzern Folgendes:

      - Ausgehende und eingehende Anrufe von Nutzern/an Nutzer des Festnetzes der Telekom Srbija sowie von Nutzern des Mobilfunknetzes der Telekom Srbija.

      - Ausgehende und eingehende Anrufe von/an MTEL Homephone und MTEL Calling-Nutzern/Nutzer. Der Nutzer wählt die nationale Vorwahl (z. B. 011xxxxxx oder 064/065/066xxxxxx oder 076xxxxxxx) und dann die gewünschte Nummer.

      Anrufe in anderen Netzen (national, international, mobil oder fest) bzw. nach Angaben von / mit anderen Betreibern als Telekom Srbija sind nicht möglich und gestattet.

      Anrufe an Rettungsdienste (Notrufnummern und Rettungsdienste) sind nicht möglich.

    2. Die Dienstleistungen dürfen nur aus / innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (im Folgenden: "USA") und Kanada genutzt werden. Die Dienstleistungen für ausgehende und eingehende Anrufe von / an Telekom Srbija - Kunden sind nur in den USA und Kanada möglich. Es gibt keine lokalen Einschränkungen für interne Anrufe (innerhalb unseres Netzwerks mit der Vorwahl 076).

      Der genannte Bereich ist der „Geltungsbereich des Vertrags“.

    3. Die MTEL Homephone - Dienstleistung ist eine Abonnementdienstleistung mit der begrenzten Nutzungsdauer. Der Nutzer kann die MTEL Homephone - Dienstleistungen in der Dauer von 30 Tagen nach dem Kauf des Pakets nutzen. Das Paket besteht aus der bestimmten Anzahl von Minuten, die der Nutzer im angegebenen Zeitraum verwenden kann. Es gibt Pakete mit unterschiedlicher Anzahl von Minuten für Anrufe.

    4. Der Nutzer hat auch die Möglichkeit, ein Abonnement jederzeit zu kaufen.

    5. Der Nutzer hat die Möglichkeit, nicht verwendete Minuten zu übertragen, wenn er ein neues Paket kauft, bevor das Paket abgelaufen ist. Es ist erlaubt, verschiedene Pakete zu kaufen.

    6. Als zusätzliche Dienstleistungen bieten wir Folgendes an:

      - die Möglichkeit zur Telefonkonferenz für drei Teilnehmer;

      - die Funktion, den eingehenden Anruf auf Warten stellen;

      - Anklopfen und Benachrichtigung über einen neuen eingehenden Anruf während eines Telefonats;

      - die Anruferidentifikation;

      - Nicht stören;

      - die Anrufliste.

    7. Das Abrechnungsintervall beträgt eine Sekunde. Anrufe innerhalb unseres Netzwerks (von Nutzer unseres Unternehmens zum Nutzer unseres Unternehmens) sind kostenlos und unbegrenzt.

    8. Die Nutzung von Dienstleistungen ist nur über VoIP - Telefongeräte möglich, die von unserem Unternehmen (im Folgenden: das Gerät) bereitgestellt und zum Zweck des Kaufs angeboten werden. Die erste Nummer wird mit dem Gerät geliefert. Die mitgelieferten Telefongeräte sind vorprogrammiert, so dass die Einstellungen nach der ersten Verbindung automatisch installiert werden, und der Nutzer erhält Anweisungen zur Verwendung in Serbisch / Englisch.

    9. Unsere Dienstleistungen und VoIP Telefongeräte können über das Internet-Portal und direkt in unseren Verkaufsstellen erworben werden. Der Kauf ist auch über offizielle Vertriebspartner möglich. Unser Unternehmen stellt zur Verfügung den Kundendienst (siehe Punkt 20).

  6. Internet-Portal / Internet-Shop

    1. Der Einkauf von Paketen bzw. der Abschluss von Abonnement und der Kauf eines VoIP - Telefongeräts ist auch über unser Internet-Portal und den darauf implementierten Internet-Shop unter der Adresse www.mtel.global möglich.

    2. Die Aktivierung des gelieferten VoIP - Telefongeräts erfolgt durch Anschließen an die Stromversorgung und Anschließen des Netzwerkkabels an den Router des Nutzers.

    3. Zu diesem Zweck hat sich der Nutzer bei der ersten Verwendung zu registrieren und folgende Informationen hinterzulassen:

      - Vorname und Nachname;

      - Wohnadresse und Land;

      - Postleitzahl;

      - Telefonnummer;

      - E-Mail - Adresse;

      - Geburtsdatum;

      - Lieferadresse.

    4. Personenbezogene Daten werden zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

      Wir verwenden folgende Nutzerdaten:

      a. Grunddaten: Vorname und Nachname, Adresse, Nutzernummer und Kontaktdaten (zB. E-Mail-Adresse), Angaben zu Art und Inhalt der Vertragsbeziehung mit unserem Unternehmen;

      b. Kontakt- und Verkehrsdaten: Daten, die wir zur Weiterleitung einer Nachricht an das Kommunikationsnetz oder zur Abrechnung verarbeiten;

      c. Angaben zum Inhalt und Standort;

      d. andere personenbezogene Daten, die der Nutzer oder ein Dritter unserem Unternehmen beim Vertragsabschluss oder während des Vertragsverhältnisses zur Verfügung stellt: Geburtsdatum, Beruf, Daten aus Personalausweis, Daten für die Überweisung von Geldern, Befugnis zur Unterzeichnung und Vertretung.

      Unter Begriff der anderen personenbezogenen Daten werden keine sensiblen Daten verstanden, es sei denn, es ist ausdrücklich anders mit dem Nutzer vereinbart.

      Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass wir seine Grunddaten, Kontakt- und Verkehrsdaten sowie andere personenbezogene Daten für bestimmte Angebote, Dienstleistungen und zusätzliche Dienstleistungen sowie für ein personalisiertes Angebot von Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Angebot verwenden.

      Der Nutzer kann die Zustimmung jederzeit widerrufen.

      Unser Unternehmen löscht grundsätzlich die Grunddaten des Nutzers nach Beendigung des Vertragsverhältnisses und spätestens nach Beendigung aller gesetzlichen Verpflichtungen zur Aufbewahrung von Daten.

      Unser Unternehmen bewahrt weder Kreditkarteninformationen auf noch leitet er diese an Dritte weiter, da wir grundsätzlich keinen Zugriff auf diese Daten haben.

    5. Der Nutzer verpflichtet sich, aktualisierte Daten jederzeit zu übermitteln. Falsche oder veraltete Daten gelten als ausschließliches Verschulden des Nutzers.

    6. Dem Nutzer wird bei der Erstregistrierung die Nummer zugewiesen. Nach Ablauf von 30 Tagen ab dem letzten Kauf sind ausgehende und eingehende Anrufe aus dem/zu dem Telekom Srbija - Netzwerk nicht mehr möglich und der Nutzer verliert alle eventuell verbleibenden Minuten. Der Nutzer hat weiterhin die Möglichkeit, Anrufe von / zu unserem Netzwerk zu tätigen. Bis zu 90 Tagen nach dem letzten Kauf kann der Nutzer das Konto (durch den Kauf eines neuen Pakets) ohne zusätzliche Gebühr reaktivieren. Danach gilt es wie im Text angegeben. Wenn der Nutzer innerhalb von 90 Tagen nach Ablauf des Pakets oder Abonnements kein neues Paket oder Abonnement realisiert, wird das Konto deaktiviert und der Nutzer verliert die Nummer. Der Nutzer ist in diesem Fall verpflichtet, sich erneut zu registrieren und die Aktivierungsgebühr zu zahlen.

      Der Nutzer kann jederzeit die Deaktivierung des Kontos unter der Nummer 076-80-50-100 (diese Nummer ist nur unter der Nummerierung des Nutzers der MTEL Homephone- Dienstleistung verfügbar) oder unter der Nummer 312-800-28-59 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn Sie aus den USA anrufen) sowie per E-Mail an support@mtel.global anfordern. In diesem Fall bleibt das Konto bis zum Ablauf des bezahlten Zeitraums aktiv und wird nach Ablauf automatisch deaktiviert.

  7. Kosten

    1. Bei Vertragsschluss stellen wir eine Rechnung in Höhe des gesamten Angebotspreises aus.

    2. Die Lieferung bzw. die Übergabe erfolgt erst nach Zahlung des gesamten Angebotspreises.

    3. Die Zahlung der Rechnung ist sofort fällig. Die Ware wird erst nach Erhalt des gesamten Angebotsbetrags geliefert.

    4. Der Nutzer hat alle mit der Einziehung von Forderungen verbundenen Kosten zu tragen.

  8. Zahlungsart

    Der Nutzer hat in unserem Internet-Shop folgende Zahlungsmöglichkeiten:

    - per Kreditkarte

    Die Belastung der Kreditkarte erfolgt nach Annahme des Angebots unserseits.

    - durch die Überweisung / Zahlung per Nachnahme

    In diesem Fall erhält der Nutzer eine E-Mail mit dem Betrag und den Details des GO4YU - Bankkontos sowie Daten für die Überweisung von Geldern. Bei Zahlung per Einzahlungsschein ist es erforderlich, eine Zahlungsbestätigung per E-Mail (support@mtel.global) an unser Unternehmen zu senden. Auf bestimmten Territorien ist die Zahlung per Nachnahme möglich.

    Für Verbraucher wird die Umsatzsteuer bei der unverbindlichen Registrierung angegeben, sobald der entsprechende Steuersatz auf der Grundlage des Wohnorts des Nutzers berechnet wird.

  9. Lieferbedingungen

    1. Die Ware verschicken wir über lokale Postunternehmen oder Kurierdienste (z.B. Shipping Easy). Der Versand der Ware erfolgt auf Kosten und Verantwortung des Nutzers. Die Transportkosten sind im endgültigen Angebotspreis enthalten.

    2. Die Lieferung erfolgt an die vom Nutzer angegebene Adresse.

  10. Risikoübergang – Durchführung der Dienstleistungen

    1. Wir versenden die Ware unter den im Punkt 9 genannten Bedingungen.

    2. Beim Versand der gekauften Ware geht das Risiko eines versehentlichen Verlusts oder einer versehentlichen Beschädigung der Ware auf den Spediteur, den Be- und Abladedienst oder eine andere für die Lieferung zuständige Person oder Organisation über.

    3. Wenn der Nutzer die Ware zu spät abholt, gilt die Ware weiterhin als geliefert.

    4. Der Verbraucher ist verpflichtet, bei der Übernahme die Ware auf mögliche Schäden zu prüfen und diese unverzüglich schriftlich zu melden. Wenn die Beschädigung nicht sofort gemeldet wird, verliert der Nutzer jegliche freiwillige Gewährleistung. Das gesetzlich festgelegte Gewährleistungsrecht des Nutzers und die gesetzliche Haftung unseres Unternehmens bleiben in Kraft.

    5. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass unser Unternehmen mit der Durchführung der Arbeiten andere Unternehmen und Dienste beauftragen kann.

  11. Recht auf Verzicht und Widerrufsrecht

    1. Wenn der Nutzer Verbraucher ist, hat er das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Fernvertrag oder vom außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag zurückzutreten. Die Verzichtserklärung muss schriftlich oder per E-Mail an folgende Adresse gerichtet werden:

      LINK2YU Network LLC, Sitz an der Adresse 340 S Lemon Ave #8618 Walnut, California, 91789

      E-Mail: support@mtel.global

    2. Die Frist beginnt, wenn der Nutzer die Ware vollständig empfangen hat. Bei Teillieferungen der Ware beginnt die Frist mit dem Eingang der letzten Lieferung und bei einem Vertrag über regelmäßige Lieferungen in einem bestimmten Zeitraum an dem Tag, an dem der Benutzer die erste Lieferung empfängt.

    3. Der Empfang der Lieferung gilt auch dann, wenn die Ware von einem vom Nutzer ermächtigten Dritten übernommen wird.

    4. Im Falle des Verzichtes auf Kauf trägt der Nutzer die Kosten für die Rücksendung. Das Risiko beim Zurücksenden trägt ausschließlich der Nutzer. Der Nutzer haftet auch für etwaige Schäden an der zurückgesandten Ware. Unser Unternehmen ist verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware die bereits bezahlten Mittel zurück zu erstatten, wobei wir uns das Recht vorbehalten, die zurückerstatten Mittel um den Betrag der beschädigten Ware zu reduzieren.

  12. Gewährleistung

    1. Für natürliche Personen gelten gesetzliche Bestimmungen zur Gewährleistung.

    2. Die Gewährleistungsfrist für Verbraucher beträgt 12 Monate.

    3. Die Beweislast für die angeblichen Forderungen liegt vollständig bei der juristischen Person.

    4. Für von unserem Unternehmen gekaufte VoIP - Telefongeräte bieten wir eine Gewährleistung von 12 Monaten ab Kaufdatum.

  13. Haftungsverzicht

    1. Außerhalb des Geltungsbereichs des Produkthaftungsgesetzes beschränkt sich unsere Haftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit sowie eine Entschädigung für daraus resultierende Schäden oder für Vermögensschäden sind daher ausgeschlossen. Diese Haftungsbeschränkung gilt nur für juristische Personen.

    2. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Qualität der Internetverbindung oder eines anderen Nutzernetzwerks.

  14. Kündigung des Vertrags

    Verträge, die auf diesen Allgemeinen Bedingungen basieren, werden auf folgende Weise gekündigt:

    1. Wenn der Nutzer die Daten nicht rechtzeitig übermittelt;

    2. Ordentliche Kündigung des Vertrags;

    3. Außerordentliche Kündigung des Vertrags;

    4. Tod der Vertragspartei;

    5. Einleitung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Vertragspartners

    6. Durch allgemeine Einstellung von Dienstleitungen, die frühestens drei Monate nach Veröffentlichung im Internet erfolgen kann; oder

    7. durch Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer.

    Die Bestimmungen zum Rücktritt vom Vertrag in diesem Sinne gelten auch für die Kündigung einzelner Leistungen, die von den Vertragsparteien zusätzlich vereinbart wurden.

  15. Ordentliche Kündigung des Vertrags

    1. Sofern die Bedingungen für eine außerordentliche Kündigung des Vertrags nicht gelten und die Bestimmungen zur Einziehung nichts anderes vorsehen, haben beide Vertragsparteien das Recht, den Vertrag am Ende eines jeden Kalendertages unter Einhaltung der Kündigungsfrist von einem Monat zu kündigen. Die Kündigung des Vertrages muss dem Vertragspartner mindestens einen Monat vor dem vorgesehenen Inkrafttreten schriftlich mitgeteilt werden. Bei späterer Einreichung wird die Kündigung des Vertrages einen Monat nach Einreichung wirksam.

    2. . Der Vertrag über befristete dauerhafte Verpflichtungen endet mit Ablauf der vereinbarten Laufzeit und unterliegt keiner ordentlichen Kündigung des Vertrages durch eine der Vertragsparteien.

  16. Außerordentliche Kündigung des Vertrags

    1. Wenn die Voraussetzungen gemäß diesen Absätzen erfüllt sind, können beide Vertragsparteien das Vertragsverhältnis bis zum Ende eines Arbeitstages kündigen. Die Kündigung des Vertrags muss der jeweils anderen Vertragspartei am Tag seines Inkrafttretens schriftlich mitgeteilt werden. Samstag, Karfreitag sowie der 24. und 31. Dezember gelten nicht als Arbeitstage.

    2. Unser Unternehmen hat das Recht, den Vertrag zu kündigen und die weitere Nutzung der Dienstleistung zu blockieren, wenn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses nicht akzeptabel ist, dh. wenn unser Unternehmen das Recht hat, eine Blockade zu verhängen. Dies gilt in den folgenden Fällen:

      wenn:

      1. wir die Tatsachen erfahren, die eine Ablehnung der Begründung des Vertragsverhältnisses gemäß Punkt 4 rechtfertigen,

      2. der Nutzer gegen andere wesentliche Vertragspflichten, insbesondere gegen solche, die nach anwendbaren Gesetzen die Löschung des Kontos - gegebenenfalls auch auf der Grundlage der Entscheidung der zuständigen staatlichen Behörde - rechtfertigen würden, verstößt,

      3. der Nutzer nicht mehr rechtsfähig ist und legt keine Verantwortlichkeitserklärung eines möglichen gesetzlichen Vertreters vor,

      4. der Verdacht besteht, dass es sich um einen Missbrauch handelt,

      5. gegenüber dem Nutzer der begründete Verdacht besteht, dass er Dienstleistungen hauptsächlich im Sinne eines Betrugs entweder missbraucht oder ein solcher Missbrauch durch Dritte toleriert.

      6. gegenüber dem Nutzer der begründete Verdacht besteht, dass der zur Verfügung gestellte Anschluss für die Vermeidung von Telekommunikationsverpflichtungen verwendet wird oder,

      7. gegenüber dem Nutzer der begründete Verdacht besteht, dass die Dienstleistungen unseres Unternehmens zur Vermeidung von Verpflichtungen in erster Linie von Dritten genutzt werden, bei denen die Gründe für die Ablehnung des Vertrages gemäß Punkt 1 bis 8 vorliegen.

      Wir sind berechtigt, dem Nutzer eine wirksame Kündigung des Vertrags per SMS oder E-Mail zu senden, wenn der Nutzer diese Adresse bzw. diese SMS-Nummer als Zustelladresse angegeben hat und der Versendung an diese E-Mail-Adresse bzw. SMS-Nummer zugestimmt hat.

    3. Der Nutzer hat das Recht, das Vertragsverhältnis zu kündigen, wenn eine der in den einschlägigen Bestimmungen aufgeführten Dienstleistungen trotz angemessener Aufforderung in einem der wesentlichen Punkte und für einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen nicht erfüllt wird. Das Recht auf außerordentliche Kündigung des Vertrages besteht nicht, wenn der Mangel auf eine unzureichende Stromversorgung am Anschlusspunkt zurückführt und die Vertragspartei bei Vertragsschluss von dem Mangel wusste oder hätte wissen müssen oder wenn die Kündigung des Vertrages nach Beseitigung des Mangels erfolgt.

  17. Tod der Vertragspartei

    Der Rechtsnachfolger der Vertragspartei ist verpflichtet, uns unverzüglich über den Tod der Vertragspartei zu informieren. Wenn innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntgabe des Todes der Dritte keinen Antrag auf Übernahme des Vertragsverhältnisses stellt, gilt der Vertrag mit dem Tod der Vertragspartei als beendet. Für Zahlungen, die ab Zeitpunkt des Todes der Vertragspartei bis zur Bekanntgabe des Todes erfolgen, haften die Erben, ungeachtet anderer Bestimmungen.

  18. Schlussbestimmungen

    1. Diese Allgemeinen Bedingungen unterliegen dem materiellen Recht des US-Bundesstaates Kalifornien.

    2. Für alle Streitigkeiten, die sich aus diesem Vertrag ergeben, gilt als zuständig das sachlich und örtlich zuständige Gericht für LINK2YU.

    3. The User shall submit complaints on issued bills within the period of three montDer Nutzer ist verpflichtet, innerhalb von drei Monaten ab dem Datum der Rechnungsstellung die Beschwerden gegen die ausgestellten Rechnungen einzureichen, andernfalls gilt der Anspruch als deklarativ anerkannt. Unser Unternehmen wird den Nutzer auf die genannte Frist sowie die Folgen der Nichteinhaltung hinweisen. Wenn sich die Beschwerde des Nutzers nach der der durchgeführten Überprüfung der Beschwerde aus unserer Sicht als unbegründet erweist, kann der Nutzer (wenn zutreffend) innerhalb von einem Jahr nach Einreichung der Beschwerde ein Mediationsverfahren bei der zuständigen Regulierungsbehörde, unter Androhung des Verlustes des Beschwerderechtes einleiten sowie innerhalb von einem Monat nach erfolgloser Beendigung des Mediationsverfahrens eine rechtliche Lösung des Rechtsstreites verlangen. Das oben beschriebene Verfahren zur Überprüfung von Angaben und zur Mediation des Rechtsstreits hat keine Auswirkungen auf die Zuständigkeit der ordentlichen Gerichte. Wenn der Nutzer innerhalb von drei Monaten nach Eingang der Rechnung keinen Einspruch einlegt, gilt dies als Annahme ihrer Richtigkeit; eine solche Anerkennung schließt die gerichtliche Anfechtung nicht aus.

    4. Alle Rechte auf Schutz von Zeichen und Marken für unsere Geräte und Dienstleistungen stehen ausschließlich unserem Unternehmen zu.

    5. Kundendienst

      Unser Kundendienst wird allen S MTEL Homephone -Dienstleistungsnutzern zur Verfügung gestellt.

      - Kontakt-Daten des Kundendienstes

      Die Unterstützung bei der Nutzung der MTEL Homephone Dienstleistungen steht Ihnen zur Verfügung unter der E-Mail-Adresse support@mtel.global oder telefonisch beim Kundendienst unter 076-80-50-100 (diese Nummer kann unter der Nummerierung des Nutzers der MTEL Homephone - Dienstleistung und der MTEL Calling - Dienstleistung sowie von Mobil- und Festnetznummern der Telekom Srbija a.d. Beograd), +1-312-870-75-85 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn das Gespräch aus den USA erfolgt), +1-437-536-92-62, (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn das Gespräch aus Kanada erfolgt) angerufen werden, sowie über die Option Online-Chat im Portal www.mtel.global. Der Anruf unter der Nummer 076-80-50-100 ist kostenlos vom MTEL 076 Netzwerk.

      - Meldung von technischen Störungen

      Der Nutzer ist verpflichtet, innerhalb einer angemessenen Frist (nicht länger als 24 Stunden nach dem Auftreten) dem Kundendienst die technische Störung zu melden. Der Nutzer kann technische Störungen melden: an die E-Mail-Adresse support@mtel.global oder telefonisch beim Kundendienst unter 076-80-50-100 (diese Nummer kann unter der Nummerierung des Nutzers der MTEL Homephone - Dienstleistung und der MTEL Calling - Dienstleistung sowie von Mobil- und Festnetznummern der Telekom Srbija a.d. Beograd), +1-312-870-75-85 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn das Gespräch aus den USA erfolgt), +1-437-536-92-62, (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn das Gespräch aus Kanada erfolgt) angerufen werden, sowie über die Option Online-Chat auf dem Portal www.mtel.global. Der Anruf unter der Nummer 076-80-50-100 ist kostenlos vom MTEL 076 Netzwerk.

      Im Falle, dass eine Bestimmung dieser Allgemeinen Bedingungen von der zuständigen Behörde für unwirksam oder unanwendbar erklärt wird, wird sie durch eine wirksame und anwendbare Bestimmung ersetzt, die nach deren Sinn und Zweck der ursprünglichen Bestimmung am besten entspricht, und der Rest der Bestimmungen bleibt in vollem Umfang in Kraft. Wenn die unanwendbare Bestimmung nicht durch eine andere Bestimmung ersetzt werden kann, hat dies keine Auswirkungen auf die Gültigkeit und Anwendbarkeit anderer Bestimmungen dieser Allgemeinen Bedingungen.

      Diese Allgemeinen Bedingungen sind ab dem Tag ihrer Unterzeichnung durch den Nutzer, dh. durch Klicken auf das Kästchen bei der Aktivierung der Anwendung und beim Online Kauf rechtswirksam.

      Die neueste Version: 12.10.2020

  1. Geltungsbereich

    1. Für alle Bestellungen über unseren Webshop und für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und uns (auch für Vertragsabschlüsse in Geschäftsräumlichkeiten unserer Vertriebspartner) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Für Verträge mit Unternehmern gilt zusätzlich: Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

    2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle weiteren Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und uns, auch wenn nicht ausdrücklich darauf Bezug genommen wird.

    3. Maßgeblich ist die zum Vertragsabschluss jeweils gültige Fassung. Die maßgebliche Fassung ist jeweils unter www.mtel.global und kann auch telefonisch bestellt werden.

    4. Der Kunde stimmt unseren AGB und Datenschutzbestimmungen bei Abschluss eines Vertrages zu.

  2. Vertragspartner

    Diese AGB gelten für Konsumenten iSd KSchG, für Unternehmer nur, wenn Leistungen explizit angeboten werden. Wird in der Folge kein Bezug auf Unternehmer und Verbraucher genommen, so ist die Bestimmung auf beide anzuwenden. GO4YU ist berechtigt, für alle Pakete alle nötigen Angaben über die Identität sowie die Rechts- und Geschäftsfähigkeit des Kunden durch Vorlage von amtlichen Dokumenten, wie Lichtbildausweis und Meldezettel, sowie den Nachweis für das Vorliegen einer Zeichnungs- oder Vertretungsbefugnis vom Kunden zu fordern.

  3. Änderungen der AGB und der Dienstleistungen

    1. Ausschließlich begünstigende Änderungen dieser AGB werden gegenüber Kunden frühestens mit dem Ablauf des auf den ihrer Kundmachung nachfolgenden Tag wirksam. Werden Kunden durch die Änderung(en) nicht ausschließlich begünstigt, so wird GO4YU diese Änderung(en) – soweit diese nicht nur für künftige Kunden gelten sollen - zwei Monate vor ihrem Inkrafttreten kundmachen. Der wesentliche Inhalt der den Kunden nicht ausschließlich begünstigende(n) Änderung(en) und der Hinweis auf § 25 Abs. 3 TKG 2003 wird dem Kunden zumindest einen Monat vor Inkrafttreten mitgeteilt. Eine Kündigung des Kunden gemäß § 25(3) TKG wird, sofern der Kunde kein abweichendes Kündigungsdatum angibt, mit Zugang bei uns wirksam.

    2. Sollte der Kunde mit den Änderungen nicht einverstanden sein, so kann er bis zum Inkrafttreten der Änderungen kostenlos außerordentlich den Vertrag kündigen. Die Kündigung wird mit Zugang wirksam.

    3. Der Kunde wird, so GO4YU Änderungen gemäß § 25 TKG geltend macht, postalisch über die geplanten Änderungen informiert. Sofern der Kunde seine Einwilligung zur Übermittlung in elektronischer Form erteilt, erfolgt die Verständigung in elektronischer Form.

    4. If GO4YU makes any modifications or amendments in accordance with the Article 25 of the Telecommunications Law, the User shall be duly notified on all foreseen modifications and amendments via e-mail.

  4. Vertragsabschluss

    1. Unsere Angebote sind unverbindlich und freibleibend. Änderungen werden ausdrücklich vorbehalten. Alle Angaben und Informationen in Preislisten auf unserer Homepage und anderen Druckwerken sind unverbindlich.

    2. Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Der Zugang des Vertragsangebotes wird von uns bei auf elektronischem Wege bestellten Waren bestätigt.

    3. Wir sind berechtigt aber nicht verpflichtet, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen anzunehmen. Eine Ablehnung darf jedoch nur aus sachlich gerechtfertigten Gründen erfolgen (zB mangelnde Bonität des Kunden, örtliche Nichtverfügbarkeit unseres Vertragsleistungen). Bei auf elektronischen Wege bei uns eingegangen Bestellungen bzw. Vertragsangeboten sind wir berechtigt, diese innerhalb von drei Werktagen anzunehmen. Erfolgt binnen obiger Fristen keine schriftliche Ablehnung unsererseits, so gilt das Angebot als angenommen.

    4. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten, unsere AGB und die darin enthaltenen Datenschutzbestimmungen per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch hier auf dieser Seite einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

  5. Leistungen

    1. GO4YU bietet Dienstleistungen auf dem Gebiet der Telekommunikation an. In Zusammenarbeit mit MTEL Global d.o.o. Beograd (serbisches Telekommunikationsunternehmen) bieten wir Telefonie mittels Internet auf speziellen VoIP Telefongeräten im Netz der Telekom Serbien an. Die GO4YU Homephone Dienstleistung ist nur auf unseren VoIP Telefongeräten möglich und ermöglicht unseren Kunden folgendes:

      - Aus- und eingehende Anrufe von/zu Kunden vom Festnetz der Telekom Serbien, sowie Kunden des Mobilnetzes von Telekom Serbien.

      - Aus- und eingehende Anrufe von/zu Kunden der GO4YU Homephone Dienstleistung. Der Kunde wählt die nationale Vorwahl (zB. 0011xxxxxx oder 064/065/066xxxxxx, oder 076xxxxxx) und dann die jeweilige Nummer.

      Anrufe in andere Netzen (national, international, Mobil oder Festnetz) bzw zu/mit anderen Betreibern als Telekom Serbien sind nicht möglich und nicht zulässig.

      Anrufe zu Notdiensten (Notfallnummern) sind nicht möglich.

    2. Die Dienstleistungen sind nur aus/im dem Gebiet der Europäischen Union (ausgenommen Slowenien und Kroatien, sowie Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro und Mazedonien), Schweiz und Norwegen nutzbar. Die Dienstleistung für aus-und eingehende Anrufe von/zu Kunden der Telekom Serbien ist nur auf dem Gebiet der Europäischen Union (ausgenommen Slowenien und Kroatien, sowie Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro und Mazedonien), Schweiz und Norwegen möglich. Für die internen Anrufe (innerhalb von GO4YU Netz, mit der Vorwahl 076) gibt es keine örtliche Einschränkung.

      Das beschriebene Gebiet ist das „Vertragsgebiet“

    3. Die GO4YU Homephone Dienstleistung ist ein Prepaid - Service mit begrenzter Nutzungsdauer. Der Kunde kann die GO4YU Homephone Dienstleistung 30 Tage ab Kauf eines Pakets nutzen. Ein Paket besteht aus einer gewissen Anzahl an Minuten, die der Kunde innerhalb dieses Zeitraums nützen kann. Es gibt verschieden große Pakete.

    4. Dem Kunden steht auch die Möglichkeit offen, ein Abonnement zu erwerben. In diesem Fall, kann der Kunde die ungenutzten Minuten des jeweiligen Pakets im Rahmen des Abonnements auf das nächste Paket übertragen.

    5. Der Kunde kann auch die unverbrauchten Minuten eines Pakets mitnehmen, wenn er vor Ablauf des Plans ein neues Paket kauft. Es ist zulässig, verschiedene Pakete zu erwerben.

    6. Als zusätzliches Service bieten wir folgendes an:

      - Möglichkeit einer Konferenzverbindung;

      - Wartefunktion für eingehende Anrufe;

      - Anklopfen;

      - Identifikation des Anrufers (CLIP);

      - Anrufliste.

    7. Der Abrechnungsintervall beträgt eine Sekunde. Anrufe innerhalb des GO4YU Netzes (GO4YU-Nutzer zu GO4YU-Nutzer) sind entgeltfrei und nicht limitiert.

    8. Die Dienstleistungen sind ausschließlich mit Telefonen von GO4YU möglich. Die Telefone kann der Kunde bei GO4YU erwerben. Die erste Nummer wird mit dem Telefon übermittelt. Die gelieferten Telefongeräte sind vorprogrammiert, und die Einstellungen werden nach dem ersten Anschluss automatisch installiert und der Kunde erhält eine Bedienungsanleitung auf Serbisch/Deutsch.

    9. Die Dienstleistungen und Telefone können entweder über unsere Homepage oder direkt in unserem Geschäftslokal erworben werden. Auch der Erwerb über offizielle Vertriebspartner ist möglich. GO4YU stellt einen Kundendienst zur Verfügung (siehe Punkt 20).

  6. Homepage/Webshop

    1. Der Kauf von Paketen bzw. der Abschluss eines Abonnements und der Kauf eines VoIP Telefongerätes ist auch über unsere Homepage und den darauf implementierten Webshop möglich.

    2. Die Aktivierung des gelieferten Telefons erfolgt erfolgt automatisch sobald das Telefon an Storm und das Netzwerkkabel an Router angeschlossen sind.

    3. Zu diesem Zweck müssen sich die Kunden bei erstmaliger Nutzung unter Angabe folgender Daten registrieren:

      - Vor- und Zuname;

      - Wohnadresse mit Staat;

      - Postleitzahl;

      - Telefonnummer;

      - E-Mail Adresse;

      - Geburtsdatum;

      - Lieferadresse.

    4. Die personenbezogenen Daten dienen der Vertragserfüllung und werden nicht an Dritte weitergegeben.

      GO4YU verwendet nur diese Daten des Kunden:

      a. Stammdaten: Familien- und Vorname, akademischer Grad, Adresse, Teilnehmernummer und Kontakt-Informationen (z.B. E-Mail-Adresse), Informationen über Art und Inhalt des Vertragsverhältnisses mit GO4YU und die Bonität des Kunden (§ 92 TKG 2003).

      b. Verkehrsdaten: Daten, die GO4YU zum Weiterleiten einer Nachricht an ein Kommunikationsnetz oder zum Verrechnen verarbeitet (§ 92 TKG 2003).

      c. Inhalts- und Standort-Daten (§ 92 TKG 2003). d. Sonstige personenbezogene Daten, die der Kunde oder Dritte GO4YU bei der Vertragsanbahnung oder während des Vertragsverhältnisses zur Verfügung stellen: Geburtsdatum, Beruf, Ausweisdaten, Bankverbindung, Zeichnungs- oder Vertretungsbefugnis. Unter den Begriff der sonstigen personenbezogenen Daten fallen keine sensiblen Daten iSd Datenschutzgesetzes 2000, sofern nicht ausdrücklich mit dem Kunden vereinbart.

      Die Stamm- und Verkehrs-Daten des Kunden verwendet GO4YU für das Erbringen ihrer Kommunikationsdienste im Rahmen der §§ 96 ff TKG 2003. Die Inhalts- und Standort- Daten des Kunden verarbeitet GO4YU im Rahmen der §§ 101, 102 TKG 2003. Die sonstigen personenbezogenen Daten des Kunden verwendet GO4YO zur Vertragsabwicklung.

      Der Kunde stimmt zu, dass GO4YU seine Stamm-, Verkehrs-und die sonstigen personenbezogenen Daten verwendet für bedarfsgerechte Angebote, Service-Leistungen, Dienste mit Zusatznutzen und ihm persönliche Angebote zu Telefongeräte, Produkten oder Services von GO4YU unterbreitet.

      Der Kunde kann seine Zustimmung jederzeit widerrufen.

      GO4YU löscht die Stammdaten des Kunden grundsätzlich nach Beendigung des Vertragsverhältnisses, spätestens jedoch nach Erlöschen aller gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, beispielsweise jener nach § 212 UGB oder §§ 207f BAO. GO4YU löscht die Verkehrsdaten des Kunden gemäß § 99 TKG 2003, sobald der Bezahlvorgang durchgeführt wurde und innerhalb einer Frist von drei Monaten die Entgelte nicht schriftlich beeinsprucht wurden. GO4YU löscht die Verkehrsdaten des Kunden nicht, wenn » ein fristgerechter Einspruch erhoben wurde, bis zum Ablauf jener Frist, innerhalb derer die Abrechnung rechtlich angefochten werden kann, die Rechnung nicht beglichen wurde, bis zum Ablauf jener Frist, bis zu der der Anspruch auf Zahlung geltend gemacht werden kann, oder ein Verfahren über die Höhe der Entgelte eingeleitet wurde, bis zur endgültigen Entscheidung.

      Inhalts- und Standortdaten werden im Rahmen des § 101, 102 TKG 2003 gespeichert.

      Der Kunde erklärt, dass er allfällige Mitbenutzer seines Anschlusses vorweg über dieVerarbeitung und Übermittlung der Verkehrsdaten informieren wird. Für den Fall des Widerrufsder Zustimmung – den der Kunde gegenüber GO4YU erklären kann – verpflichtet sich GO4YU, die unverzügliche Löschung der übermittelten Daten durch die genannten Unternehmen sicher zu stellen.

      Kreditkartendaten werden von GO4YU weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben und grundsätzlich hat GO4YU keinen Zugriff auf diese Daten.

    5. Der Kunde ist verpflichtet, die Daten immer aktuell zu halten. Falsche oder nicht aktuelle Angaben gehen ausschließlich zu Lasten des Kunden.

    6. Dem Kunden wird bei erstmaliger Registrierung eine Nummer zugeteilt. Nach 30 Tagen ab dem letzten Kauf werden aus- und eingehende Anrufe von/zum Telekom Serbien Netz nicht mehr möglich und der Kunde verliert alle eventuell übergebliebenen Minuten. Jedenfalls kann der Kunde immer noch die Anrufe vom/zum GO4YU Netz tätigen. Bis 90 Tage ab dem letzten Kauf, kann der Kunde sein Konto wieder aktivieren (mit dem Kauf eines neuen Pakets) ohne weitere Gebühren. Nach dem gilt das was da steht. Errichtet der Kunde binnen 90 Tagen nach Auslaufen des Pakets oder Abonnements kein neues Paket oder Abonnement ab, so wird das Konto deaktiviert und der Kunde verliert auch seine Nummer. Der Kunde muss sich dann erneut registrieren und die Aktivierungsgebühr entrichten.

      Der Benutzer kann jederzeit eine Deaktivierung über die Telefonnummer 076-80-50-100 (076-80-50-100) (diese Nummer kann nur über die Nummerierung des Benutzers der GO4YU Homephone-Dienste angerufen werden) oder unter der Nummer 43-720-828-008 anfordern (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn Sie aus Österreich anrufen) oder an die E-Mail-Adresse support@mtel.global sowie selbst auf dem Portal www.mtel.global. In diesem Fall bleibt die Bestellung bis zum Ende des bezahlten Zeitraums aktiv wird nach Ablauf deaktiviert.

  7. Vergütung

    1. Bei Vertragsabschluss legen wir eine Rechnung in Höhe des gesamten Angebotspreises.

    2. Eine Lieferung bzw. Aushändigung erfolgt erst nach Bezahlung des gesamten Angebotspreises.

    3. Veranlasst der Kunde nachträgliche Änderungen, so wird ihm der Mehraufwand in Rechnung gestellt.

    4. Rechnungen sind sofort fällig. Die Ware wird erst nach Erhalt des vollständigen Angebotspreises ausgeliefert. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so gelten die folgenden. Bestimmungen als vereinbart:

      - Für Verbraucher gilt während des Verzuges ein Zinssatz von 4% p.a.

      - Auf Unternehmer finden die Bestimmungen des § 456 UGB Anwendung.

    5. Der Kunde verpflichtet sich, alle mit der Eintreibung der Forderung entstehenden Kosten zu tragen.

    6. Bei einem Abonnement hat der Kunde eine separate Einwilligung zum Einzug der Vergütung mittels Lastschriftanzeige abzugeben. Für den Fall, dass der einzuziehende Betrag nicht bezahlt wird, also nicht eingezogen werden kann, wird das Abonnement und der Zugang des Kunden automatisch gesperrt.

  8. Bezahlung

    In unserem Shop stehen dem Kunden die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

    - Kreditkarte

    Die Belastung der Kreditkarte erfolgt mit Annahme des Angebots durch uns.

    - Überweisung/Nachnahme

    In diesem Fall erhält der Kunde eine E-Mail mit Betrag und den GO4YU Kontoinformationen und Überweisungsdetails. Bei Zahlungen mit Zahlschein ist die Zahlungsbestätigung per EMail an GO4YU zu übermitteln ( support@mtel.global ). In bestimmten Gebieten ist auch eine Bezahlung per Nachnahme möglich.

    Alle Preise gegenüber Unternehmern gelten zuzüglich Umsatzsteuer. Bei Verbrauchern wird die Umsatzsteuer ab einer unverbindlichen Registrierung angegeben, sobald der anzuwendende Steuersatz aufgrund des Wohnortes des Kunden festgestellt ist.

  9. Lieferbedingungen

    1. Wir versenden die Ware mithilfe der lokalen Postunternehmen oder Lieferserviceunternehmen (zB. DHL). Die Versendung der Ware erfolgt auf Rechnung und Risiko des Kunden. Die Transportkosten sind im finalen Angebotspreis enthalten.

    2. Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Adresse.

    3. Eine Selbstabholung der Ware ist bei Online bestellten Waren nur in Wien möglich.

  10. Eigentumsvorbehalt

    1. Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von GO4YU.

    2. Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor.

    3. Bei Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.

    4. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns schriftlich anerkannt sind. Außerdem hat der Kunde ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

    5. Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

    6. Der Kunde hat die Ware bis zur vollständigen Bezahlung und Erlöschen des Eigentumsvorbehaltes sorgsam zu behandeln.

    7. Weiters hat der Kunde uns unverzüglich von erfolgten oder drohenden Zugriffen Dritter schriftlich zu verständigen, solange der Eigentumsvorbehalt noch besteht.

    8. Wir sind berechtigt bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere bei Nichtbezahlung des Kaufpreises.

  11. Gefahrenübergang – Leistungserbringung

    1. Die Ware wird von uns zu den in Punkt 8. angeführten Bedingungen versendet.

    2. Beim Versendungskauf geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit Übergabe an den Spediteur, den Frachtführer oder die sonst zur Ausführung der Versendung bestimmte Person oder Anstalt über.

    3. Der Übergabe kommt es gleich, wenn der Kunde mit der Annahme in Verzug ist.

    4. Der Verbraucher hat die Ware bei Übergabe auf Mängel zu überprüfen und diese unverzüglich schriftlich zu rügen, für Unternehmer siehe Punkt 13.2. Erfolgt keine unverzügliche Rüge, entfallen freiwillige Garantieleistungen. Gesetzliche Gewährleistungsrechte des Kunden und die gesetzliche Haftung von GO4YU bleiben unberührt.

    5. Der Kunde stimmt zu, dass wir Subunternehmer und Sublieferanten mit der Durchführung von Tätigkeiten beauftragen können.

  12. Rücktritts- / Widerrufsrecht

    1. Ist der Kunde Verbraucher, so kann er gemäß §§ 11ff FAGG bei einem Fernabsatzgeschäft oder einem nicht in den Geschäftsräumen geschlossenem Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurücktreten. Der Rücktritt ist schriftlich oder per E-Mail an folgende Adresse zu richten:

      GO4YU GmbH

      Mariahilfer Strasse 103/8, 1060 Wien

      E-mail: support@mtel.global

    2. Die Frist beginnt zu laufen, wenn der Verbraucher die Ware vollständig erhält. Bei Teillieferungen beginnt die Frist bei Erhalt der letzten Lieferung, bei Verträgen über die regelmäßige Lieferung über einen bestimmten Zeitraum, an dem Tag an dem der Verbraucher die erste Lieferung erhält.

    3. Dem Erhalt der Lieferung steht es gleich, wenn ein vom Verbraucher bestimmter Dritter die Ware entgegennimmt.

    4. Im Falle eines Rücktritts hat der Verbraucher die Kosten für die Rücksendung zu tragen. Die Rücksendung muss innerhalb von 14 Tagen nach dem Rücktritt und mittels des auf der Homepage herunterladbaren Formulars erfolgen. Die Rücksendung erfolgt ausschließlich auf Gefahr des Verbrauchers. Der Verbraucher haftet auch für allfällige Beschädigungen der rückgesendeten Ware. GO4YU hat nach Erhalt der Ware binnen 14 Tagen bereits erfolgte Leistungen, vorbehaltlich eines Abzuges für beschädigte Ware, zurückzustellen.

  13. Gewährleistung

    1. Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

    2. Die Gewährleistungsfrist gegenüber Verbrauchern beträgt 2 Jahre. Diese Frist verlängert sich bei Abzahlungsgeschäften mit Verbrauchern bis zur Fälligkeit der letzten Teilzahlung, wobei dem Kunden die Geltendmachung seines gewährleistungsrechtlichen Anspruches vorbehalten bleibt, wenn er bis dahin GO4YU den Mangel angezeigt hat.

      Unternehmer sind verpflichtet, die übergebene Ware unverzüglich auf Mängel zu überprüfen und diese binnen 7 Tagen nach erfolgter Übergabe schriftlich anzuzeigen. Es wird für Unternehmer § 377 UGB mitvereinbart.

    3. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast für die von ihm behaupteten Anspruchsvoraussetzungen.

    4. IZusätzlich geben wir für die Telefongeräte eine 12-monatige Garantie ab dem Datum des Kaufes.

  14. Haftungsbeschränkungen

    1. Unsere Haftung beschränkt sich außerhalb des Anwendungsbereiches des Produkthaftungsgesetzes auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ausgeschlossen ist daher die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, den Ersatz von Folgeschäden und Vermögenschäden. Dieser Haftungsausschluss gilt nur für Unternehmer.

    2. Keine Haftung wird für die Qualität der Internetverbindung oder ein sonstiges Netzt des Kunden übernommen.

  15. Kündigung

    Verträge, welchen diese AGB zugrunde liegen, werden beendet durch:

    1. nicht fristgerechte Angabe der Daten durch den Kunden;

    2. Ordentliche Kündigung;

    3. außerordentliche Kündigung;

    4. Tod des Teilnehmers;

    5. Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Teilnehmers;

    6. durch Allgemeine Einstellung der Leistung, welche frühestens drei Monate nach ihrer Kundmachung im Internet erfolgt; oder

    7. durch Ablauf der vereinbarten Zeit.

    Die Bestimmungen über die Vertragsbeendigung gelten sinngemäß auch für die Beendigung einzelner zusätzlicher zwischen den Parteien vereinbarter Leistungen.

  16. Ordentliche Kündigung

    1. Soweit nicht die Voraussetzungen für eine außerordentliche Kündigung zutreffen oder in den Entgeltbestimmungen nichts anders vereinbart ist, sind die Verträge für beide Parteien zum Ende jeden Kalendertages unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist kündbar. Die Kündigung muss dem Vertragspartner mindestens einen Monat vor dem Tag, an dem sie wirksam werden soll, schriftlich zugehen. Bei späterem Zugang wird sie einen Monat nach ihrem Zugang wirksam.

    2. Befristete Dauerschuldverhältnisse enden mit Ablauf der Befristung und unterliegen nicht der ordentlichen Kündigung durch beide Parteien.

  17. Außerordentliche Kündigung

    1. Das Vertragsverhältnis ist bei Vorliegen der Voraussetzungen nach diesen Absätzen für beide Parteien zum Ende jeden Werktages kündbar. Die Kündigung muss der anderen Vertragspartei am Tag, an dem sie wirksam werden soll, schriftlich zugehen. Der Samstag, der Karfreitag sowie der 24. und der 31. Dezember gelten nicht als Werktage.

    2. Das Vertragsverhältnis ist für GO4YU kündbar und der Anschluss sperrbar, wenn ein Fortsetzen der Geschäftsbeziehung unzumutbar erscheint, also GO4YU zu einer Sperre berechtigt ist. Dies gilt für folgende Fälle:

      wenn

      1. GO4YU Tatsachen bekannt werden, die eine Ablehnung der Begründung des Vertragsverhältnisses gemäß Punkt 4 rechtfertigen würden,

      2. der Kunde gegenüber GO4YU mit Zahlungsverpflichtungen nach erfolgloser Mahnung unter Androhung einer Sperre und Setzung einer Nachfrist von mindestens zwei Wochen im Verzug ist,

      3. der Kunde sonstige wesentliche vertragliche Pflichten verletzt, insbesondere solche, die im Sinne des TKG eine Abschaltung – allenfalls nach behördlicher Entscheidung – rechtfertigen würden.

      4. der Kunde seine Rechts- oder Geschäftsfähigkeit verliert und er keine Haftungserklärung eines allfälligen gesetzlichen Vertreters beibringt,

      5. wir einen Missbrauch vermuten,

      6. dies in Verträgen mit GO4YU d.o.o. vorgesehen ist; die Sperre erfolgt in diesem Fall nur für die Leistung dieses Betreibers oder Anbieters,

      7. bei dem Kunden der begründete Verdacht besteht, Kommunikationsdienste oder damit in Zusammenhang stehende Leistungen insbesondere in betrugsmäßiger Absicht zu missbrauchen oder den Missbrauch durch Dritte zu dulden,

      8. bei dem Kunden der begründete Verdacht besteht, dass der überlassene Anschluss zur Umgehung von Zusammenscha ltungsvereinbarungen verwendet wird, oder

      9. bei dem Kunden der begründete Verdacht besteht, dass die Leistungen von GO4YU überwiegend durch einen Dritten im Sinne eines Umgehungsgeschäftes in Anspruch genommen werden sollen, bei dem die Ablehnungsgründe der Z 1 bis 8 vorliegen.

      GO4YU ist berechtigt Kündigungserklärungen per SMS oder E-mail dem Kunden wirksam zu übermitteln, wenn der Kunde diese Adresse bzw SMS Nummer auch als Zustelladresse bekannt gegeben und einer Übermittlung an diese E-Mail bzw SMS-Nummer zugestimmt hat.

    3. Für den Kunden ist das Vertragsverhältnis kündbar, wenn (i) der in den Leistungsbestimmungen enthaltene Leistungsumfang in einem wesentlichen Punkt trotz Aufforderung über einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen nicht eingehalten wird, oder (ii) trotz Mangelbehebung eie Aufrechterhaltung des Vertragszustandes für den Kunden unzumutbar ist. Darüber hinaus besteht das außerordentliche Kündigungsrecht nach § 25 TKG 2003. Das außerordentliche Kündigungsrecht ist ausgeschlossen, falls dieser Mangel auf eine Unterversorgung des Standortes des Anschlusses zurückzuführen ist und der Teilnehmer diesen Mangel bei Vertragsabschluss kannte oder kennen musste oder die Kündigung nach Behebung des Mangels erfolgt.

  18. Tod des Teilnehmers

    Der Rechtsnachfolger des Teilnehmers ist verpflichtet, den Tod des Teilnehmers unverzüglich GO4YU anzuzeigen. Sofern nicht binnen zwei Wochen nach Bekanntgabe ein Dritter den Eintritt in das Vertragsverhältnis beantragt, gilt das Vertragsverhältnis mit dem Tod des Teilnehmers als beendet. Für Entgelte, welche nach dem Tod des Teilnehmers bis zur Bekanntgabe des Todes angefallen sind, haften unbeschadet anderer Bestimmungen Nachlass und Erben.

  19. Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Kunden

    Sollte ein Insolvenzverfahren über das Vermögen des Kunden eröffnet oder ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens mangels kostendeckenden Vermögens abgewiesen werden, kann GO4YU den Anschluss sperren oder die Leistungen bis zur Erbringung einer entsprechenden Sicherheitsleistung einschränken. Der Insolvenzverwalter kann den Vertrag fortführen, bis das Insolvenzverfahren rechtskräftig aufgehoben ist. Dafür hat dieser innerhalb von 7 Tagen ab Insolvenzeröffnung eine Sicherheit bzw. Vorauszahlung zu leisten oder einen Antrag mit einer persönlichen Haftungserklärung für alle Entgelte und Schadenersatzansprüche ab Insolvenzeröffnung zu stellen. Wenn kein Insolvenzverwalter bestellt ist, dann kann der Kunde schriftlich die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses beantragen – vorausgesetzt der Teilnehmer leistet innerhalb der gleichen Frist eine Sicherheit oder Vorauszahlung. Wichtig: Lässt der Kunde oder der Insolvenzverwalter diese Frist ungenutzt verstreichen, geht GO4YU aus, dass kein Interesse an der Fortführung des Vertragsverhältnisses besteht. In diesem Fall endet das Vertragsverhältnis.

  20. Schlussbestimmungen

    1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen materiellem österreichischem Recht. UN-Kaufrecht findet keine Anwendung.

    2. Als für alle sich aus dem Vertrag ergebende Streitigkeiten, wird das für die GO4YU sachlich und örtlich zuständige Gericht vereinbart.

    3. Für Verbraucher gilt das nur insoweit, als der Verbraucher seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder seinen Ort der Beschäftigung in dem Sprengel des in Punkt 12.2. vereinbarten sachlich und örtlich zuständigen Gerichtes hat. Hat der Verbraucher seinen Wohnsitz im Ausland, so ist Artikel 17 der Verordnung (EG) 44/2001 (EugVVO) des Rates der Europäischen Union anwendbar.

    4. Beschwerden gegen die in der Rechnung gestellten Forderungen sind vom Kunden innerhalb von drei Monaten ab Rechnungsdatum zu erheben, andernfalls gilt die Forderung als deklaratorisch anerkannt. GO4YU wird Verbraucher auf diese Frist und die bei Nichteinhaltung eintretenden Folgen hinweisen. Sollten sich nach der Prüfung durch GO4YU die Beschwerden des Kunden aus Sicht von GO4YU als unberechtigt erweisen, hat der Kunde binnen 1 Jahr ab Beschwerdeerhebung bei sonstigem Verlust des Rechts auf Geltendmachung von Einwendungen das Schlichtungsverfahren bei der Regulierungsbehörde (Rundfunk und Telekom Regulierungs- GmbH) einzuleiten und binnen eines weiteren Monats nach ergebnislosem Abschluss des Schlichtungsverfahrens den Rechtsweg zu beschreiten. Die Zuständigkeit der ordentlichen Gerichte bleibt vom obigen Überprüfungsverfahren und Streitschlichtungsverfahren unberührt. Macht der Kunde seine Einwendung nicht binnen drei Monaten ab Rechnungszugang geltend, so gilt dies als Anerkenntnis der Richtigkeit; ein solches Anerkenntnis schließt jedoch eine gerichtliche Anfechtung nicht aus.

    5. Unbeschadet der Zuständigkeit der ordentlichen Gerichte können Kunden Streit- oder Beschwerdefälle (betreffend die Qualität des Dienstes, Zahlungsstreitigkeiten, die nicht befriedigend gelöst worden sind , oder eine behauptete Verletzung des TKG 2003) der Regulierungsbehörde vorlegen. Der Antrag bei der Schlichtungsstelle muss seitens des Kunden innerhalb von einem Monat ab Erhalt der schriftlichen Stellungnahme der GO4YU auf den Rechnungseinspruch oder die sonstige Beschwerde des Kunden eingebracht werden.Ein Schlichtungsverfahren ist nur dann möglich, wenn die Beschwerde im Zusammenhang mit einem Telekommunikationsdienst steht. Dass für diesen Antrag erforderliche Verfahrensformular und nähere Informationen über den Ablauf, die Voraussetzungen und etwaige Kosten des Streitbeilegungsverfahrens finden Sie unter: www.rtr.at/schlichtungsstelle.

    6. Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder des Vertrages mit dem Kunden unwirksam sein, so wird der restliche Vertrag in seiner Gültigkeit dadurch nicht berührt.

    7. Sämtliche Schutzrechte an den GO4YU-Geräten und Dienstleistungen stehen ausschließlich GO4YU zu.

    8. Kundendienst Das Unternehmen GO4YU GmbH hat für alle Benutzer der GO4YU Homephone Dienstleistung einen Kundendienst gesichert.

      - Kontaktdaten des Kundendienstes

      Die Unterstützung für die Benutzung der GO4YU Homephone Dienstleistung steht Ihnen zur Verfügung über die E-Mail Adresse: support@mtel.global oder durch Anruf des Call Center GO4YU unter der Telefonnummer 0768050100 (diese Nummer kann von der Nummerierung von Benutzern der GO4YU Homephone Dienstleistung angerufen werden) oder die Telefonnummer 43-720-828-008 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn der Benutzer aus Österreich anruft), 49-231-992-176-00 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn der Benutzer telefoniert der Anruf aus Deutschland), 41-435-777-000 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn der Benutzer aus der Schweiz anruft), 44-330-777-22-07 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn das Benutzer tätigt den Anruf aus Großbritannien), 42-023-409-47-44 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn der Benutzer aus der Tschechischen Republik anruft), 46-812-163-030 (zum Preis von a Ortsgespräch, wenn der Benutzer aus Schweden anruft), 33-188-599-773 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn der Benutzer aus Frankreich anruft), täglich, 24/7/365, sowie per Online-Chat-Option im Internetportal www.mtel.global verfügbar. Die Anrufe an die Nummer 076-80-50-100 sind gebührenfrei, wenn sie über das 076-Netzwerk gewählt werden.

      - Meldung von technischen Störungen

      Der Kunde ist verpflichtet, in einer angemessenen Frist (nicht länger als 24h ab Auftreten) dem Kundendienst von GO4YU der Störungen zu melden. Der Benutzer kann das Auftreten der technischen Störung über die E-Mail Adresse: support@mtel.global oder per Anruf des Call – Centar des GO4YU melden, unter der Nummer 076/80-50-100 (diese Nummer kann von den Nummern von GO4YU Homephone- oder GO4YU Calling Benutzer angerufen werden) oder die Telefonnummer 43-720-828-008 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn der Benutzer aus Österreich anruft), 49-231-992-176-00 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn der Benutzer telefoniert der Anruf aus Deutschland), 41-435-777-000 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn der Benutzer aus der Schweiz anruft), 44-330-777-22-07 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn das Benutzer tätigt den Anruf aus Großbritannien), 42-023-409-47-44 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn der Benutzer aus der Tschechischen Republik anruft), 46-812-163-030 (zum Preis von a Ortsgespräch, wenn der Benutzer aus Schweden anruft), 33-188-599-773 (zum Preis eines Ortsgesprächs, wenn der Benutzer aus Frankreich anruft), täglich, 24/7/365, sowie per Online-Chat-Option im Internetportal www.mtel.global verfügbar. Alle Anrufe an die Nummer 076-80-50-100 sind gebührenfrei, wenn sie über das 076-Netzwerk gewählt werden.

      GO4YU wird technische Störungen so rasch wie möglich beheben.